Mittelschule

Martinsgänseverkauf

Den St. Martin nahm die 9. Klasse zum Anlass, um zum einen das laufende Projekt „Wir feiern Bayern!“ zu unterstützen und zum zweiten den dabei erzielten Erlös für die Abschlussfahrt zu verwenden. Dafür wurden von den Schülern im Fach Soziales unter Regie ihrer Lehrerin Ute Bäumler-Wiesent an die 200 Martinsgänse aus Quark-Ölteig bis zur Pause hergestellt. Diese fanden reißenden Absatz unter allen Mitschülern, Lehrern, Mittagsbetreuung und auch der Partnerklassen. Die Klassleitung, Kerstin Kiener, übernahm dabei die Vorbereitung des Standes mit den Schülern aus dem Technikbereich, um einen reibungslosen Verkauf zu gewährleisten. Hierbei wurde auch die Geschichte um die Martinsgänse auf Plakaten veranschaulicht.

 Martinsgans1 Martinsgans2 Martinsgans3 Martinsgans4 Martinsgans5

Gesundes Frühstück

Im Rahmen der „Woche der  Gesundheit und Nachhaltigkeit vom 16.10.- 20.10.2017“ ließen sich die Erstklässler und ihre Paten aus der 9. Klasse ein gesundes Frühstück schmecken. Im Angebot waren frisches Obst und Gemüse, (Vollkorn-)Brot aus der örtlichen Bäckerei sowie Butter, Frischkäse und eine große Auswahl an ausschließlich selbstgemachten Marmeladen und Honig. Die Neuntklässler hatten die Lebensmittel in ihrem Klassenzimmer appetitlich arrangiert, so dass jeder gerne zulangte. Den großen und kleineren Kindern schmeckte es hervorragend. Einige Erstklässler verspeisten tatsächlich 5 Brote – und das so ganz ohne Schokocreme.

 Frühstück1 Frühstück2 Frühstück3 Frühstück4 Frühstück5 Frühstück6 Frühstück7 Frühstück8

Pausenverkauf des Elternbeirats

Im Zuge der Woche "der Gesundheit und Nachhaltigkeit" veranstaltete der Elternbeirat der Josef-Faltenbacher-Schule einen Pausenverkauf. Die engagierten Eltern hielten viele Leckereien für die Kinder der Grund- und Mittelschule bereit und begeisterten diese unter anderem mit Brainfood und kostenlosem Obst und Gemüse.

Pausenverkauf 2 Pausenverkauf1 Pausenverkauf2 Pausenverkauf3

Entlassfeier 2017 mit Fingerfood–Buffet

Für die Entlassfeier im Juli 2017 mit Zeugnisübergabe zauberten die letztjährigen Achtklässler in Soziales ein umfangreiches und optisch reizvolles Fingerfood-Buffet. Hierzu probierten sie unter Anleitung ihrer Lehrerin, Ute Bäumler-Wiesent, über einige Wochen im Voraus verschiedenste Gerichte. Am Entlasstag schließlich wurde von den sechs Schülern ein Buffet für 60 Personen in nur vier Schulstunden vorbereitet. Sowohl die Entlassschüler als auch die Eltern zeigten sich begeistert von den schmackhaft zubereiteten Speisen. Es wurden eine Käserolle auf Baguette, Partyspieße, Pikante Sauerrahmtaler, Spinatrolle mit Lachs auf Baguette, Apfelrosen, Nußhörnchen, gefüllte Windbeutel, Nutellaschnecken und Wassermelonenstücke angeboten. Dazu wurde eine gekühlte, alkoholfreie Sangria mit aufgelegten Obstspießen zum Anstoßen auf das feierliche Ereignis gereicht. Auch der Elternbeirat füllte das Buffet noch mit weiteren Fingerfood-Gerichten. Zum Abschluss der Feier resümierte die Schulleiterin, Frau Claudia Piehler, dass auch ein Partyservice kein besseres Buffet hätte zaubern können.

 Entlassfeier1 Entlassfeier2 Entlassfeier3

Patenschaft Erstklässler und Neuntklässler

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres wurde von Frau Kiener und Frau Böhm die Patenschaft zwischen den Kleinsten und den Größten der Josef-Faltenbacher-Schule ins Leben gerufen. In der ersten Schulwoche stand ein erstes Kennenlernen mit Basteln von Türplakaten auf dem Programm, außerdem begleiteten die Neuntklässler ihre Patenkinder zur Kindersegnung und gestalteten die Andacht mit.

 Patenbasteln1 Patenbasteln2 Patenbasteln3

Vorlesestunde Erstklässler und Paten

Anfang Oktober kamen die Erstklässler in den Genuss, von ihren Paten aus der 9. Klasse Bilderbücher vorgelesen zu bekommen. Im Vorfeld hatte Frau Kiener altersgerechte Bücher aus der Pirker Gemeindebücherei besorgt, Frau Böhm gab den Neuntklässler Tipps für einen adressatengemäßen Lesevortrag. Die Neuntklässler machten den Kleinen eine große Freude, als sie ihnen die Geschichten vortrugen. Besonders interessant wurde die Aktion dadurch, dass das Vorlesen nicht im Klassenzimmer, sondern an verschiedenen passenden Orten im Schulhaus stattfand. Im Anschluss malten die Erstklässler zusammen mit ihren Paten Bilder zu den jeweiligen Geschichten.

Lesepate1 Lesepate2 Lesepate3 Lesepate4 Lesepate5 Lesepate6 Lesepate7 Lesepate8 Lesepate9

Im Geschichtspark Bärnau

Am Mittwoch, den 27.09.2017 fuhren wir, die Klasse 6 mit unserer Partnerklasse sowie der Klasse 5 nach Bärnau in den Geschichtspark. Hier begrüßte uns Herr Köstler, einer der Mitarbeiter des Geschichtsparks. Er zeigte uns eine Slawische Missionskirche, zwei Wollschweine und mehrere mittelalterliche Häuser. Zu verschiedenen Bauzeiten entstanden das „Grubenhaus“ das „Pfostenhaus“ und das „Langhaus“. Auffallend an allen Häusern waren die sogenannten „Eulenluken“. Das sind Öffnungen im Dach, die zum Rauchabzug dienen. Außerdem besichtigten wir einen „Lehmkuppelofen“, in dem im Mittelalter Brot gebacken wurde. Der Höhepunkt unseres Besuchs im Geschichtspark war die Besteigung der „Motte“, eines hölzernen Wachturms, der das gesamte Dorf überragt. Ein Schüler durfte dort ein echtes Kettenhemd anziehen. Schließlich machten wir Brotzeit in der Herberge, dem größten Bau in dem Museum. Wir hatten noch einige Zeit zur freien Verfügung bevor es mit vielen interessanten Eindrücken vom Mittelalter zurück nach Pirk ging.

Bärnau1 Bärnau2 Bärnau3 Bärnau4 Bärnau5

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com