Skipping hearts

Am Dienstag (10.12.2019) nahmen die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse zusammen mit Kindern der Partnerklasse 7 am Projekt „Skipping Hearts“ teil. Sie lernten in der Trunhalle mit dem Trainer Anton Habla Gruppensprünge, Partnersprünge und Einzelsprünge. Dort trainierte sie zwei Stunden miteinander Seilhüpfen. Mit diesem Projekt wollte Anton den Kindern zeigen, wie wichtig Sport und Ausdauer für ein gesundes Herz ist. Dieser Sporttag machte allen Schülern große Freude. Bei der Aufführung nach der kleinen Pause erhielten sie viel Applaus. Am Schluss freute sich auch die vierte Klasse, denn sie durfte auch noch Seilhüpfen ausprobieren. Das war ein abwechslungsreicher, sportlicher Vormittag für alle!

Verfasst von Sophia aus der 3. Klasse

Skip1 Skip2 Skip3 Skip4 Skip5 Skip6

Adventsbesinnung Grundschule

In den Adventswochen fand an der Grundschule wieder traditionell die wöchentliche Adventsbesinnung statt, an der auch die Vorschulkinder des Pirker Kindergartens teilnahmen. Den Anfang machten die ersten Klassen am 06.12. mit ihrem Bewegungslied über Weihnachtsnüsse. Selbstverständlich durfte der Besuch des Nikolauses an diesem Termin nicht fehlen. Anstelle von Süßigkeiten brachten er und sein Engel (Mara, 1b) Äpfel, Mandarinen, Nüsse und Trockenfrüchte mit. Diese gesunden Gaben schmeckten den Schülern hervorragend. Am 10.12.19 führten die Zweitklässler - verkleidet als Bäcker – das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ auf. Den Abschluss macht am 17.12.19 die Klasse 3 / 4 mit ihrer Aufführung „Sternenhimmel“. An allen Besinnungstagen wurden zudem Advents- und Weihnachtslieder gesungen. Die Begleitung übernahm Frau Kiener am E-Piano sowie z.T. die beiden Bläserklassen 5 und 6 unter der Leitung von Frau Kiener. Auch die Vorschulkinder beteiligten sich jedes Mal mit einem Beitrag .Die Adventsbesinnungen waren auch in diesem Jahr wieder Höhepunkte der Adventszeit.

 

Vorlesetag

Am 15. November fand der bundesweite Vorlesetag statt. Auch in diesem Jahr kam Frau Praller wieder zu uns zum Vorlesen. Mit ihren spannenden Geschichten zog sie alle Kinder von der 1. bis zur 4. Klassen in den Bann. Leider war die Vorlesezeit viel zu schnell vorbei. Wir freuen und schon auf den nächsten Vorlesetag!

 Vorlesetag

Gesundes Frühstück der 1. Klassen

Im Rahmen der „Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit“ trafen sich die beiden 1. Klassen am 25. Oktober zu einem gemeinsamen gesunden Frühstück. Es gab unter anderem leckeres Obst und Gemüse aus der wöchentlichen Schulfruchtlieferung und Natur-Joghurt vom Schulmilchprogramm. Am Ende waren sich alle einig: So ein Frühstück kann gesund und lecker sein! 😊

 Gesund1 Gesund2

Teilen tut gut

Zur schönen Tradition wird eine vorweihnachtliche Kooperation der evangelischen Religionsklassen 3+4 und der Partnerklasse 9a. Los ging es in der Schulküche. Während die gemeinsam gebackenen Martinsgänse im Ofen lagen hörten alle die Geschichte von St. Martin. In der nächsten Stunde teilten wir uns die gebackenen Gänse und wir lernten das Gedicht „Was ich teilen kann“. Mit den Handabdrücken aller SchülerInnen wurden Kartonbögen verziert und damit eine Schachtel schön gestaltet. Schnell waren sich die SchülerInnen einig, wer was mitbringt um den Karton für die Johanniter-Weihnachtstrucker zu füllen. In der letzten gemeinsamen Stunde wurde das dann umgesetzt. Wir wünschen dem Paket, dass es sein Ziel gut erreicht und anderen Menschen eine Freude macht. Uns allen hat die Aktion viel Spaß gemacht und wir haben gelernt: „Teilen tut uns allen gut“.

 Koop1 Koop2 Koop3 Koop4 Koop5 Koop6

Sicherheitswesten und Schulwegtraining

In diesem Jahr bekamen die frischgebackenen Erstklässler neongelbe, mit Reflektoren ausgestattete Warnüberwürfe von der Verkehrswacht geschenkt. Ziel der Aktion ist es, das Tragen der gelben Warnkrägen und damit die Sicherheit der Schulkinder im Straßenverkehr zu fördern. Um die Kinder an das Benutzen der Warnüberwürfe zu gewöhnen, nahmen sich die beiden 1. Klassen vor, die Überwürfe vier Wochen lang möglichst täglich zu tragen. Für jeden Tag der Nutzung wurde ein Haken hinter den Namen des Kindes gesetzt. Die Erstklässler waren mit Eifer bei der Sache. Somit wird der tägliche Einsatz der Warnüberwürfe hoffentlich auch über den Aktionszeitraum hinaus zur Selbstverständlichkeit. Am Ende des 4-wöchigen Aktionszeitraumes gab es als Belohnung für jedes Kind einen Eulen-Reflektor. In diesem Zusammenhang fand im Oktober das Schulwegtraining der Erstklässler unter der Leitung von unserem zuständigen Verkehrserzieher Herrn Stahl statt. Dabei wurden verkehrsrelevante Orte im Bereich der Schule bzw. der Schulwege gemeinsam abgegangen und den Kindern wertvolle Tipps zur sicheren Teilnahme im Straßenverkehr gegeben.

 Schulwegtraining

Junior-Helfer Teil I

Am 17. September nahmen die Schüler der 3. Jahrgangsstufe am ersten Teil der Ausbildung zum Juniorhelfer teil. Frau Birkmüller erarbeitete mit den Kindern, wie man sich im Notfall und bei Verletzungen richtig verhält. Im Anschluss durfte jeder an sich selbst und bei seinem Partner verschiedene Verbände ausprobieren. Das hat allen sehr viel Spaß gemacht. Mit Spannung wird nun der 2. Teil der Erste-Hilfe-Ausbildung erwartet.

 Juniorhelfer Teil I 

Vorlesestunde Erstklässler und Paten

Am 02. Oktober kamen die Erstklässler aus beiden Klassen in den Genuss, von ihren Paten aus der 7. und 8.Klasse Bilderbücher vorgelesen zu bekommen. Im Vorfeld hatten die jeweiligen Klassenlehrer altersgerechte Bilderbücher besorgt. Die Siebt- und Achtklässler machten den Kleinen eine große Freude, als sie ihnen die Geschichten vortrugen. Besonders interessant wurde die Aktion dadurch, dass das Vorlesen nicht im Klassenzimmer, sondern an verschiedenen passenden Orten im Schulhaus stattfand. Im Anschluss malten die Erstklässler zusammen mit ihren Paten Bilder zu den jeweiligen Geschichten. Die dabei entstandenen Kunstwerke schmücken den Flur vor den Klassenzimmern der 1. Klassen.

 Vorlesetag7 1a 1 Vorlesetag7 1a 2 Vorlesetag7 1a 3 Vorlesetag7 1a 4 Vorlesetag7 1a 5 Vorlesetag7 1a 6

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com